Tourismus- und Wassersportliebhaber laden wir in den neuen Jachthafen am rechten Ufer der Wisła, in dem revitalisierten, historischen Schulz-Hafen in Grudziądz ein. In den Hafen läuft man einen Kanal entlang ein. Über diesem Kanal verläuft ein Drehsteg, der in Betrieb gesetzt wird, wenn eine größere Einheit den Hafen anzusteuern hat. Wenn man den Steg geradeaus geht, kann man direkt von dem Jachthafen in die unmittelbare Umgebung der Altstadt und des Einkaufszentrums Alfa gelangen. Auf Wassersportler wartet hier ein moderner Kai mit 14 Plätzen für Jachten, Motorboote und Hausboote, mit direktem Zugang zu Wasser und Strom. In dem Kai stehen den hier anlegenden Wassersportlern sanitäre Einrichtungen und Duschen zur Verfügung. In dem Komplex des Jachthafens Marina Grudziądz befi ndet sich ein Übernachtungs- und Konferenzobjekt mit 28 Übernachtungsplätzen in Einzelund Doppelzimmern. In demselben Gebäude gibt es zwei Räume, jeder mit 30 Plätzen, die für Schulungen und Konferenzen bestimmt sind. Auf der Hafenhalbinsel gibt es 12 Plätze für Wohnwagen, in separaten Sektoren für ein bequemes Einparken. Jeder Sektor besitzt einen Anschluss mit Stromzugang. Touristen mit Wagen können ein gesondertes Gebäude mit sanitären Einrichtungen nutzen. Direkt an dem Jachthafen verlaufen Radwege, darin der Radweg die Wisla entlang, der zum Komplex der gotischen Speicher, zum Schlossberg und zu der Zitadelle in Grudziądz führt. In dem Komplex des Jachthafens Marina Grudziądz kann man außerdem auf einem neuen, beleuchteten Tennisplatz mit einer synthetischen Decke Tennis spielen.Die Preisliste für Dienstleistungen finden Sie auf der Webseite

www.marina.grudziadz.pl